Barfuß durch die Hölle

11. 1. 1967

2. Teil: Sechshundert chinesische Kriegsgefangene werden in einem Bergwerk zu harter Arbeit eingesetzt. Sie werden Kaji unterstellt, der durchsetzt, dass die ausgemergelten Gestalten sich ein paar Tage erholen können. Weitere Vorschläge zur Produktionssteigerung werden von Kajis Chef abgelehnt. Die Spannung zwischen Kaji und dem Aufseher Okazaki steigt.

Weiter zur nächsten Folge
Zurück zum Episodenüberblick

Bearbeitet am 21. September 2003