Hallo, Onkel Doc

2. 9. 1998

62. Die Mutprobe
Der elfjährige Till Lenz fühlt sich wie ein Loser: In der Schule wird er gehänselt, zu Hause hockt sein alkoholkranker Vater. Natürlich nimmt der Junge dankbar die Chance wahr, endlich in die Clique seiner Klassenkameraden aufgenommen zu werden. Dafür muss er einen Energietrunk schlucken, ohne zu ahnen, dass ihn die Kumpel Mischa und Lars mit Wodka versetzt haben. Danach verlangen die beiden, dass Till mit geschlossenen Augen über eine hohe Burgmauer balanciert. Kaum oben angekommen, verliert Till das Gleichgewicht und stürzt auf einen Gitterstab, der sich in sein Bein bohrt. Markus kann das Leben und das Bein des Jungen retten, doch die 2,3 Promille Alkohol im Blut bereiten ihm Kopfzerbrechen. Till schweigt eisern. Erst ein Brief an seinen Vater bringt Licht in die Sache.

Weiter zur nächsten Episode
Zurück zum Episodenüberblick

Bearbeitet am 19. Januar 2003