Alle meine Töchter

5. 3. 1998

45. Der gläserne Sarg
Die Intrige von Dr. Stein und Astrid scheint ihre Wirkung nicht zu verfehlen: Sylvie und Beat sind völlig verunsichert und wagen kaum noch offen miteinander zu reden. Margot kann nicht glauben, dass an dem Gerücht, Beat habe homosexuelle Neigungen, etwas Wahres dran sein könnte. Gräfin Wettenberg ist zugetragen worden, dass die Sanwaldt-Familie mit einer Erbkrankheit belastet sei. Sie kann und will nicht tatenlos zusehen, wie sich ihr Sohn ins Unglück stürzt. So steht sie plötzlich unverhofft vor der Villa Sanwaldt, wo sie zunächst nur auf Tante Mathilde trifft; genau die falsche Person, um über eine derart schwerwiegende Anschuldigung zu spreche. Eine geistige Erbkrankheit im nachweisbar gesunden Stammbaum der Familie! Tante Mathilde läuft zur Hochform auf. So bricht das ganze Lügengerüst mit einem Mal zusammen, und Margot ahnt bereits, wer dahinter steckt. Sie unterrichtet Balder, den Psychologen ihrer Kontaktstelle. Er macht sich sofort auf den Weg zu dem vermeintlichen Intrigenstifter und Psychopathen. Die Verwirrungen bei den Sanwaldts scheinen sich endlich zu klären, als ein Überraschungsgast auftaucht: die Ex-Freundin von Johannes, Sonja Kofler, die bis dahin jeder glücklich in den Bergen verheiratet glaubte. War das ein Irrtum?

Bild: ZDF

Weiter zur nächsten Folge
Zurück zum Episodenüberblick

Bearbeitet am 4. Januar 2001 & 16. September 2006