In aller Freundschaft

8. 11. 1999

Regie: Peter Vogel

47. Todesangst
Alina Heilmann ist in Hendrik Stoll verliebt. Da sie wochentags in die Disko gehen möchte, gibt es Streit mit ihrem Vater. Wie immer stellt sich Pia auf die Seite ihrer Tochter und erlaubt ihr zum Tanzen zu gehen. In der Disko bemerkt Alina, dass ihr Freund Hendrik betrunken und außerdem wieder mit seiner Ex-Freundin Biggi Schlüter zusammen ist. Um Hendrik eifersüchtig zu machen, flirtet Alina mit Vlady, dem Pfleger aus der Sachsenklinik. Im Laufe des Abends fahren Hendrik und seine Freunde zum Baden. Während der Fahrt verursacht Hendrik einen Autounfall mit schlimmen Folgen. Die Insassen des Wagens werden in die Sachsenklinik eingeliefert, in der sofort alle Vorbereitungen für Notoperationen getroffen werden. Eher durch Zufall kommt Roland Heilmann früher zu seinem Dienst und erkennt in dem schwer verletzten Hendrik Stoll den Freund seiner Tochter. Roland befürchtet, dass Alina mit in dem Unfallauto saß und ebenfalls schwer verletzt oder gar tot ist. - Nicht nur Alina ist zum Tanzen gegangen. Auch Friedrich Steinbach führt "seine" Charlotte Gauss in ein Tanzcafe. Als Charlotte Friedrich bei den Heilmanns abholt, verschlägt es ihm fast die Sprache: Charlotte trägt ein bezauberndes Ballkleid. Der vergnügliche Abend der beiden ist leider nur von kurzer Dauer, denn Charlotte verletzt sich beim Tanzen den Fuß. Besorgt begleitet er sie in die Sachsenklinik zur Behandlung. - Dr. Maia Dietz erzählt Pia Heilmann von ihrer Schwangerschaft. Der Vater von Maias Baby ist Radrennfahrer Axel Bentheim, von dem sie sich aber vor einigen Tagen getrennt hat. Maia weiß, dass es für sie allein nicht einfach sein wird, aber sie will unter allen Umständen das Baby bekommen.

Weiter zur nächsten Episode
Zurück zur Episodenübersicht

Bearbeitet am 26. April 2009