Armans Geheimnis
Jugend, Mystery
ARD

Shop: Die DVD zur Serie finden Sie bei Amazon

Personen: François Goeske (Arman), Sinje Irslinger (Charlie), Tom Gramenz (Nils), Kaan Sahan (Tarik), Stephanie Amarell (Dajana), Luise Befort (Patrizia), Oliver Konietzny (Garwin), Michael von Au (Richard), Judith Sehrbrock (Lore), Petra Kelling (Rona), Toni Fahrenholz (Tami), Nico Kleemann (Adrian), Marie Nasemann (Feenja), Simon Böer und Gil Ofarim (Wächter Mick) u.a.
Kamera: F. Leiberg; Buch: C. Yildirim und V. Mereutza; Regie: Alex Schmidt
 
01.  03. 04. 2015  Ponyhof statt Internet
02. 03. 04. 2015 Nichts wie weg hier
03. 03. 04. 2015 Aufforderung zum Tanz
04. 04. 04. 2015 Eine Wissenschaft für sich
05. 04. 04. 2015 Dajana
06. 04. 04. 2015 Die Auserwählten
07. 05. 04. 2015 In Flammen
08. 05. 04. 2015 Kein Weg zurück
09. 05. 04. 2015 Garwin
10. 06. 04. 2015 Deine größte Angst
11. 06. 04. 2015 Gefangen
12. 06. 04. 2015 Der Stern
13. 06. 04. 2015 Das Herz

Inhalt: Charlie ist 15 und hat sich heftig mit ihren Eltern gezofft. Als dann auch noch der pseudo-harmonische Familienurlaub anstehen soll, flippt sie aus. Ihre Mutter quartiert sie stattdessen auf dem Pferdehof der Familie Liliental ein. Davon ist Charlie jedoch auch wenig begeistert. Zumal sie dort bei der Arbeit auf dem Hof kräftig mit anpacken soll und keinen Menschen kennt, schon gar nicht die vier anderen Jugendlichen, die gemeinsam mit ihr eintreffen: Nils wirkt total verschlossen, Tarik klopft nur coole Sprüche, Dajana ist super schüchtern, und Patrizia scheint mit ihrem eitlen Auftreten erstmal gar nicht auf Charlies Wellenlänge zu sein. Aber Richard und Lore Liliental sowie Oma Rona und Tochter Tami nehmen die fünf herzlich auf, und bald sind alle wie verzaubert von der geheimnisvollen Stimmung, die den Hof umgibt. Selbst die Pferde scheinen eine ganz besondere Magie auszustrahlen. Die Welt um sie herum gibt viele Rätsel auf, und als Charlie schon in der ersten Nacht dem unheimlichen und mysteriösen Garwin begegnet, wird ihr klar: Das Leben auf dem Hof der Lilientals ist anders als alles, was sie bisher kannte. (Text: ARD)

Kritik: Das war das Osterleckerlie der ARD, vom Sender gut versteckt im Frühprogramm. Trotz inhaltlicher Merkwürdigkeiten war dieser mangelnde Mut der ARD schade, denn hier tauchten etliche gute Schauspieler verschiedenen Alters auf, und die hätten ein größeres Publikum verdient. Schade, so wird die ARD mich etwa im Vorabendprogramm weiterhin mit Schmunzelkrimis und Quizshows langweilen. So konnten nur wenige François Goeske als Hengst genießen.

Alphabetischer Index
Chronologischer Index
Startseite von bamby

Kontakt

Bearbeitet am 14. Mai 2015

(C) Norbert Korfmacher