The 100

21. 12. 2017

Shop: Die erste Staffel finden Sie bei Amazon
58. Praimfaya
Bellamy ermuntert Octavia, die Führung der Menschen im Bunker zu übernehmen. Dabei bricht die Funkverbindung zusammen.  Auch Infra fordert Octavia auf, das Kommando zu übernehmen. "Das war's: wir sind alles, was von der Menschheit übrig geblieben sind." stellt Octavia vor den 1200 Überlebenden fest. Dann bricht das Feuer aus. - Raven erkennt, dass es noch gerade 90 Minuten gibt, um die Rakete zu starten und weitere 60 Minuten, um an den Resten der Weltraumstation anzudocken. "Mit acht Menschen fünf Jahre im All, und einer davon ist John Murphy. Ich hätte den Tee trinken sollen." stöhnt Monty. Als die internen Kommunikationssysteme zusammenbrechen, bekommt Clarke den Auftrag, die Satellitenschüssel auf einem Turm zu reparieren. Das dauert allerdings länger, so dass sie keine Zeit mehr hat, um zurückzukehren. Das Strahlenfeuer läuft auf sie zu, zugleich sieht sie, wie die Rakete abhebt. Die Raumfahrer kehren zur Arc zurück. Mit schweren Verbrennungen flieht Clarke zurück ins Haus. - Sechs Jahre und sieben Tage später: Clarke hat auf der Erde überlebt und ein junges Mädchen ist in ihrer Begleitung. Sie sucht erneut Funkkontakt zu Bellamy auf den Resten der Weltraumstation. Als sie in den Himmel blickt, sieht sie eine Rakete. Das Schiff, das landet, enthält Menschen aus einem Gefängnisblock der alten Arc.

Weiter zur nächsten Episode
Zurück zum Episodenüberblick

Bearbeitet am 26. Dezember 2017

Text: Norbert Korfmacher