Seraph of the end

27. 7. 2016

12. Jeder ist ein Sünder
Mika wird verhöhnt: Lord Ferid spottet über ihn, weil er die Vampire hasst, aber auch die Menschen verachtet, weil sie Yu unter Drogen gesetzt und so manipuliert haben. Die Vampire fürchten, dass die Menschen ein verbotenes Siegel gefunden haben, mit dem sie die Vampire ausrotten können, das Mittel "Seraph of the End". Mika wird zur Königin der Vampire bestellt. Nach sieben Tagen im Koma erwacht Yu wieder. An ihm wurden Experimente vorgenommen, um eine Waffe gegen Vampire und Dämonen zu bekommen. Shinoa ist entsetzt, als Guren sie verhöhnt. Yu erinnert sich an Mika, nicht jedoch an seine Veränderung durch die Drogen. Shinoa ahnt, dass zwischen Mika und Yu mehr herrscht als nur ein familiäres Band.

Weiter zur nächsten Episode
Zurück zum Episodenüberblick

Bearbeitet am 30. Juli 2016

(C) des Textes: Norbert Korfmacher, Münster