Ein Mann will nach oben

14. 5. 1978

8. Kanalljenvögel
Ahnungslos taucht Franz Wagenseil am Bahnhof auf und muss erleben, dass Karl Siebrecht mit seinen Automobilen das Geschäft der Gepäckbeförderung beherrscht. Er muss erkennen, dass er den Zweikampf verloren hat. Auch seine Frau erkennt dies. Zu allem Überfluss kommt es noch zum Bruch mit seinem Rechtsanwalt, der ihm im Verlauf des Tages seine Gläubiger auf den Hals schickt. Karl Siebrecht hingegen begreift, dass er sein Leben ändern muss. Das Büro seiner Firma wird mit Hilfe von Prokurist Frenz neu organisiert, Fräulein Palude fühlt sich ausgegrenzt. Kalli und Rieke räumen das Feld: sie übernehmen die Kneipe "Zur Funzel".

Weiter zur nächsten Episode
Zurück zum Episodenüberblick

Bearbeitet am 1. Dezember 2002

(C) Norbert Korfmacher