Dallas

11. 05. 1982

53. Wheeler Dealer
Der große Bluff
Buch: Barbara Searles; Regie: Alexander Singer
Pam ist nach Diggers Tod besessen von der Idee, ihre todgeglaubte Mutter finden zu müssen, die ihre Kinder nach dem Tod Hutch McKinneys verlassen hat. - Im Nachlaß findet Cliff einen Vertrag, der Digger die Hälfte aller Erträge vom Ölfeld Ewing 23 zusichert, und damit ihm als Erben. - Pam und Bobby begleiten Jock und Ellie bei einem Besuch in der Anstalt, in der Jocks erste Frau Amanda (Lesley Woods) ihr Dasein fristet. Doch Amanda erkennt Jock nicht mehr und hält Bobby für Jock. - Nach einer erneuten fruchtlosen Sitzung bei Dr. Elby betrinkt sich Sue Ellen in einer Cowboy-Bar und kann nur mit den vereinten Kräften von Ray und Bobby aus den Händen der Männer befreit werden. - JR erfährt von seinem Gewährsmann in Asien, Hank Johnson (Ron Hayes), daß seine Ölfelder in Asien vor der Verstaatlichung stehen. Kurzentschlossen stößt JR 75% seiner Anteile an den Ölfeldern an Mitglieder des Kartells ab und an den Bankier Vaughn Leland, der dafür einen Kredit über 20 Millionen Dollar aufnimmt. Einen Tag später berichten die Fernsehnachrichten von der Verstaatlichung der Ölfelder.

Weiter zur nächsten Episode
Zurück zum Episodenüberblick

Bearbeitet am 21. Januar 2004