Samt und Seide

9. 10. 2003

Regie: Gunter Friedrich; Kamera: Peter Maiwald; Musik: Michael Hofmann de Boer; Szenenbild: Andrea Huhn

69. Paradiesvogel
Bei Lena in der Villa ist fast so etwas wie ein geregelter Alltag eingekehrt. Chris ist jetzt wieder regelmäßig in Augsburg und kümmert sich gemeinsam mit Lena und Angela um Klein-Florian. Doch Angela bringt schnell wieder Unruhe in diesen trügerischen Frieden. Als sie ihren Hund Rudi sucht, trifft sie zufällig Dr. Huber wieder. Dass der verheiratet ist, stört die kesse Angela jedoch keineswegs. In der Firma sorgt die bevorstehende Messe für Aufregung. Birgit hatte kaum noch Vorbereitungen dafür getroffen und Felix und Roland haben alle Hände voll zu tun. Doch das ist nicht die einzige Misere, die Birgit dem Unternehmen beschert. Es scheint inzwischen so gut wie sicher, dass sie ihre Aktien tatsächlich an den Designer Rousseau verkaufen will und damit so zu sagen eine feindliche Übernahme vorbereitet. Wie wird August Meyerbeer angesichts dieser Tatsache mit seinen Firmenanteilen verfahren? Wird er aufgeben und ebenfalls verkaufen, obwohl ihm klar ist, dass das die Firma dann nicht überleben wird? Während es im Firmenvorstand heiß hergeht, kochen auch in der Belegschaft die Emotionen hoch. Der neue Designer Daniel Kruse ist einigen Mitarbeitern in seinem Auftreten zu exotisch. Und dass er ganz offensichtlich homosexuell ist, gefällt dem Fahrer Leo ganz und gar nicht.

Weiter zur nächsten Episode
Zurück zum Episodenüberblick

Bearbeitet am 28. April 2004