Soko Köln

23. 1. 2018

In weiteren Rollen: Cosma Shiva Hagen (Fiona Meyer), Alina Levshin (Eva Meyer), Johann Jürgens (Anton Castell), Sybille J. Schedwill (Vorsitzende Richterin), Adrian Saidi (Kevin Meyer), Peter Miklusz (Torsten Fröhlich), Eddy Kante (Herbert Meyer) u.a.
Schnitt: Carolin Heinz; Musik: Stephen Keusch; Kamera: Oliver Sander; Buch: Michael Vershinin; Regie: Neelesha Barthel

307. Ohne Reue
Herbert Meyer wird in seinem Bordell ermordet. Das "Sans Regret" schreibt sich auf die Fahnen, legal, safe und fair zu sein. Doch Meyers Vergangenheit ist vor allem eines: kriminell. Fiona Meyer, die Tochter des Mordopfers, führte das Bordell seit einem Jahr erfolgreich und voller Ehrgeiz. Nun wurde ihr Halbbruder aus der Untersuchungshaft entlassen und der Vater wollte ihn als Teilhaber einbringen. Kostete ihn dieses Vorhaben sein Leben? Die Kommissare nehmen die Ermittlungen auf, und es wird schnell klar, dass Familie Meyer zwar eng zusammenarbeitete, aber auch ziemlich zerstritten war. Fiona Meyer hält nicht viel von ihrem Halbbruder Kevin. Auch er geriet schon öfter mit dem Gesetz in Konflikt. Zuletzt hatte er einen jungen Mann während eines Junggesellenabschieds brutal und aggressiv von einem Bierbike gerissen, um ihm seine Fotokamera zu entwenden. Das Opfer war an schweren Kopfverletzungen gestorben. Kommissarin Lilly Funke war damals Zeugin des Raubüberfalls und stellte den Täter. Ist es Zufall, dass Herbert Meyer elf Monate später, ausgerechnet am Prozesstag seines Sohnes, ermordet wird? Was ist in jener Nacht vor der Verhandlung im "Sans Regret" passiert?

Weiter zur nächsten Episode
Zurück zum Episodenüberblick

Bearbeitet am 19. Juni 2018