Rom

29. 7. 2007

7. Pharsalus
Es kommt zur Schlacht zwischen Pompejus und Caesar, aus der Caesar trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit seines Heeres als Sieger hervorgeht. Cicero und Brutus stellen sich Caesar, der ihnen großzügig vergibt. Cato und Scipio brechen alleine nach Afrika auf, während Pompejus nach Ägypten flieht. An der Küste trifft Pompejus auf Vorenus und Pullo, die nach einem Schiffbruch zu Tode erschöpft, das Ufer erreicht haben. Unter der Obhut von Pompejusí Sklave Lysandros erholen sich die beiden rasch. Anstatt Pompejus aber festzunehmen, lässt Vorenus den gebrochenen alten Mann zurück.

Weiter zur nächsten Episode
Zurück zum Episodenüberblick

Bearbeitet am 20. September 2007